Dienstag, 30. Oktober 2012

Judy und Jacko immer noch auf der Suche

Das ist zum Verzweifelen: Kein Mensch will ein Katzenpärchen bei sich aufnehmen. Warum will alle Welt immer nur eine Katze? Wir können und wollen diese beiden nicht trennen. Sie sind Geschwister, ein Jahr jung und total verspielt, verschmust und abenteuerlustig. Wer sich für die beiden entschdeidet, hat Unterhaltungsprogramm.Tel. 0202/7379140


Sonntag, 21. Oktober 2012

Es brennt: Schnell neuer Platz für Finja und Fino gesucht


 
Finja und Fino sind zwei Jahre alte Katzen, die aus einer privaten Pflegestation im Westerwald stammen. Sie sind Handaufzuchten und kamen mit vier Monaten in ihr neues Zuhause in Solingen.


Sie sind menschenbezogen und können von Schmuseeinheiten nicht genug bekommen. Am liebsten verbringen sie möglichst viel Zeit auf dem Arm, oder wenistens gleich neben ihrem Menschen. Sie sind reine Wohnungskatzen, die ihren Balkon lieben, weil sie so gerne in der Sonne liegen. Leider gefällt es ihnen gar nicht, dass sie ihren Menschen mit  zwei anderen Katzen teilen sollen.

Finja

Deshalb herrscht im Moment der Katzenkrieg unter den Vieren. Ihre Besitzerin aht sich nun sehr schweren herzens entschlossen, für die beiden ein neuse Zuhause zu suchen. Sie sind gesund, kastriert, munter, sehr verspielt, klug und charmant. Gesucht wird einen Platz für beide, im schlimmsten Fall auch einzeln, wo sie gaaaanz viel Mensch für sich alleine haben können - ohne andere Katzen.


Fino

Kontakt: 0202/7379140 oder vierpfotenprofi@googlemail.com

Donnerstag, 18. Oktober 2012

Esto braucht erfahrene Menschen

Esto ist ein toller Hund - aber er braucht souveräne Menschen
Esto war Welpe, als er zu seinen früheren Besitzern kam. Als sie mit ihm überfordert waren, landete er im Tierschutz. Das war sein Glück, denn so ein Hund wie Esto muss richtig eingeschätzt und entsprechend behandelt werden. Unter Estos Vorfahren werden Herdenschutzhunde ebenso gewesen sein wie Huskies.. Obwohl Esto ein freundlicher und menschenbezogener Hund ist, ist er bei fremden Menschen zunächst zurückhaltend und es dauert eine Weile, bis er Vertrauen gefasst hat. Dann jedoch schließt er sich seinem Menschen eng an. Aber er ist ein unsicherer Hund, dem seine neuen Leute unbedingt Sicherheit und Souveränität vermitteln müssen. 
Souveränität beweist Esto bereits bei Begegnungen mit Joggern und Fahrradfahrern: Die werden von ihm einfach ignoriert. Bei Artgenossen entscheidet die Sympathie; hieran sollte mit Hilfe einer guten Hundeschule noch gearbeitet werden. Esto beherrscht und befolgt alle Grundkommandos.  
Wir suchen für Esto Hunde-erfahrene, sichere, konsequente, aber trotzdem liebevolle Menschen. Er braucht eine feste Bezugsperson, an der er sich orientieren kann.
Esto sollte in seinem neuen Zuhause Einzelhund in einem ruhigen und stabilen Umfeld ohne kleine Kinder, ohne Katzen und ohne Kleintiere leben. Vernünftige Kinder ab ca. 10 Jahren sind kein Problem.
Esto ist im Januar 2010 geboren, ein Jungspund also, er ist kastriert, geimpft, gechippt, entwurmt und auch ansonsten vom Tierarzt als gesund befunden worden. Er hat eine Schulterhöhe von ca. 58 cm und wiegt ca. 20 kg.
Trauen Sie sich doch einfach, diese Herausforderung anzunehmen, wir werden Sie dabei unterstützen und Sie werden mit der Zeit einen Kumpel haben, der mit Ihnen durch dick und dünn geht.

Vermittlungsradius: Rheinland oder Ruhrgebiet.

Kontakt über Hundepflegestellen-Betreuerin:
Christa Becker, Telefon (0 21 29) 3 16 49
oder per eMail an: becker(at)agtiere.de

Sie können mir - aus welchen Gründen auch immer - kein neues Zuhause geben? Aber Sie könnten mithelfen, damit ich ein neues Zuhause finde: Bitte drucken Sie meine Bewerbung aus und hängen Sie sie an publikumsstarken Örtlichkeiten aus

Den
Download Aushang Esto in DIN-A4
Download Aushang Esto in Postkartengröße

finden Sie unter www.agtiere.de

Sonntag, 14. Oktober 2012

Moritz, ein Traumkater, baucht neues Einsatzfeld



Wilmi und Blacky haben es geschafft: Ein neues Zuhause für zwei nicht mehr ganz junge pechschwarze Katzen. Und nun wartet nur noch Moritz... 

Das ist Moritz, 13 Jahre alt, aber fit wie ein Turnschuh...sagt seine neue Pflegestelle. Und so munter, verschmust und verspielt, wie man sich das nur wünschen kann. Seine Lieblingsbeschäftigung ist im Moment, dass Terrarium und seine Bewohner zu beobachten. Leider werden die nicht mit vermittelt. Moritz lebt derzeit in Wuppertal, sucht Wohnung mit Balkon als Einzelkater mit Leuten, die viel Zeit für ihn haben. Wenn es auch noch einen kleinen Garten gäbe, wäre das schön, aber nicht Bedingung.  
Wo wir gerade dabei sind, schwarze Katzen zu vermitteln, wäre es doch schön, wenn auch der Dritte im Bund ein neues Zuhause finden würde!

Montag, 8. Oktober 2012

Vermisst: Mila



Hündin Mila wird schmerzlichst vermißt.

Mila ist eine kleine schwarze Mischlingshündin - ungefähr 30 cm
Schulterhöhe - mit einem ganz süßen Gesichtchen (ähnlich wie ein
Papillon) und Fledermausohren, wie ich sie immer nenne. Sie hat eine
weiße Blesse und ein weißes Vorder-und Hinterpfötchen, die anderen sind
schwarz. Sie ist cirka 2 Jahre alt (sie stammt aus einem Tierheim in
Spanien) und lebt erst seit 3 Monaten bei mir. Sie hat sich aus einem
völlig verängstigten kleinen Hund zu einer süßen jungen Hundedame
entwickelt, die allerdings Fremden gegenüber eher verhalten ist. Nur bei
den Menschen, die sie kennt, ist sie zutraulich.

Zum Zeitpunkt des Verschwindens trug sie ein lila Geschirr, die schwarze
Leine hängt noch hinten dran. Sie hat eine Tasso-Marke und eine kleine
Plombe am Geschirr, wo mein Name und Adresse/Tel.-Nummer vermerkt sind.
Die Mila ist meiner Freundin in Hilden (die sie in Obhut hatte) im
Parkhaus am Rathaus entlaufen und wie der geölte Blitz durch die Stadt,
zuletzt wurde sie in Hilden am Amber Hotel gesichtet, wo sie eventuell
Richtung Benrath lief, das war Samstag mittag. Wir haben zwei Tage alles
abgesucht, Tierheim Hilden und Düsseldorf, Polizei Hilden und Düsseldorf
sind auch verständigt, Tasso ist ebenfalls verständigt, aber bisher
fehlt jegliche Spur von ihr.


Meine Tel-Nummer lautet: 01578 5851932.

Vielen Dank und freundliche Grüße von

Doris Kellers
St.-Antonius-Str. 58
41470 Neuss

Tierschutzbild des Monats Oktober

 
Hier kommt wieder ein Tierschutzbild - diesmal kein spezielles AGT-Tier, sondern eine freie Arbeit von Saskya Stahl. Wie immer spendet die Künstlerin den Erlös für das Bild (45 Euro zzgl. 4 Euro Porto) der AGT.

Die Künstlerein weist darauf hin, dass die Farben hier, bedingt durch den Scanner, etwas blasser ausfallen, als in der Realität.
Wer sich für das Bild interessiert, meldet sich bitte bei Saskya Stahl, www.kleines-zeichenstudio.de.
Und natürlich können sich auch Interessenten melden, die gerne ein Porträt ihres eigenen Lieblings zeichnen lassen möchten.

Hier noch mal eine kleine Auswahl bisheriger Tierschutzbilder:

  Mark und Malwin waren die ersten ...
 
Don Camillo-Emil, darf nun einfach nur Pferd und glücklich sein





Jost ist noch auf der Suche nach einem Zuhause
Momo hat sein Paradies schon gefunden
Llanos, der aus den Wäldern kam und nun ein neues Leben begonnen hat