Freitag, 28. September 2012

Keiner will Judy und Jacko?


Das darf doch nicht wahr sein: Sind sind freundlich, nett, hübsch, unkompliziert, verspielt - und niemand interessiert sich für zwei solch reizende Jungkatzen?
Damit sich das ändert, hier mal ein paar Fotos:

Jacko immer in Aktion
 


Judy liebt Verstecke

 Kontakt: www.agtiere.de

Dienstag, 25. September 2012

Katzenmütter mit Nachwuchs in Not

Es hagelt Notfälle von Katzenmüttern mit Kindern in Düsseldorf und Wuppertal. Wir wissen von mindestens fünf Katzenfamilien, die wir gerne von dort heraus holen würden, wo sie leben müssen. Sie werden auf mehreren Firmengrundstücken mehr geduldet, als geschätzt. So lange die Mütter nicht kastriert sind, wird das Elend immer größer und die Zahl der Katzenkinder immer mehr. Wir bemühen uns um Kastration und medizinische Versorgung, aber wir brauchen Plätze für die Mütter mit ihren Kindern. Astoria und ihre bunte Kinderschar sind in Sicherheit, aber Astorias Sohn Rubino braucht noch dringend einen Platz:



Diesen komplett roten Kater haben wir Rubino genannt. Rubino ist im Oktober letzten Jahres geboren und sucht dringend ein Zuhause, weil er noch auf dem Gelände der Firma lebt, von wo wir Astoria mit ihren Kindern weggeholt haben.

Er ist nicht verwildert und wird z.Z. vom Pförtner gefüttert. Er ist anfaßbar. Wenn sich jemand für ihn interessiert, wird er bei der Vermittlung natürlich tierärztlich komplett versorgt sein.

Rubino braucht auf jeden Fall einen gesicherten Balkon oder Freigang in einer verkehrssicheren Gegend.
Kontakt. 0202/7379140

Sonntag, 23. September 2012

Wilmi: Viva la Diva




Kätzin Wilmi ist eine extrem menschenbezogene 15 Jahre alte schwarze Schönheit. Sie hat lange mit anderen Katzen zusammengelebt, aber sie möchte ihren Seniorenstand lieber exklusiv genießen und ganz alleine verwöhnt werden. Dabei bevorzugt sie Frauen, vor allem, wenn die ihr ihre Lieblingsleckerchen servieren. Dann erzählt sie auch gerne, aber vornehm und leise.

Kinder oder laute Geräusche verursachen ihr eher Angst, aber ruhige Zuwendung genießt sie sehr und wenn sie Vertrauen gefasst hat, dann kann sie vom Streicheln gar nicht genug bekommen und  schnurrt dabei wie ein Schiffsmotor. Wilmi liebt es auch sehr, auf dem Arm getragen und dabei beschmust zu werden und natürlich möchte sie auch immer mit im Bett schlafen.
Sie schätzt einen sonnigen Platz auf dem Balkon und ein Garten wäre schön, aber nicht Bedingung. Wilmi ist spielfreudig, fit, kann gut klettern und auch springen.
Wilmi ist kastriert, gechippt und ansonsten als gesund zu betrachten.

Wer bietet Wilmi noch einen Platz und einige schöne Jahre als Einzelkatze?
Vermittlungsradius:  Großraum  Köln/Bergisches Land.
Kontakt: G. Müller, T (02 02) 737 91 40,
eMail: vierpfotenprofi@googlemail.com

Dienstag, 18. September 2012

Blog der Kollegen aus Cordoba

Hier gehts zum Blog der Kollegen aus Cordoba http://arcanoecordoba.wordpress.com/


 
Zur Zeit suchen gerade zwei Bretonenhündinnen nach ihren Lebensrettern.
Nachricht des spanischen Tierschutzvereins El Arca de Noé de Córdoba:

Bertas und Noras Tage sind gezählt. Die beiden Bretonenhündinnen sind im Tierheim und die Zeit läuft ab, man wird sie einschläfern, jetzt. Berta ist ein Jahr alt, Nora sieben. Sie kam mit ihren Welpen ins Tierheim, von denen nur einer überlebt hat. Berta und Nora brauchen (einzeln) eine Chance, einen Lebensretter, ein Zuhause, in dem sie vergessen können, was sie in den Händen eines Jägers und danach hinter Gittern erleiden mussten. Ihr Vergehen: Sie können nicht jagen.


Wir möchten Berta und ihren Welpen und Nora lieber heute als morgen aus der Perrera herausholen, wir haben Angst davor, dass wir zu spät kommen und sie schon eingeschläfert worden sind. Aber wir haben weder freie Pflegestellen noch die finanziellen Mittel, um sie auf unbestimmte Zeit in einer Tierpension unterzubringen.

Wer kann uns helfen, diese Tiere zu retten? Mit einer Spende (jeder Euro zählt!), einer Patenschaft oder vielleicht sogar einem Zuhause? Bitte schreiben Sie uns. Vielen Dank!

Wenn Sie uns helfen möchten, können Sie per Banküberweisung oder PayPal spenden (bitte senden Sie uns eine kurze Mail, damit wir Ihre Spende richtig zuordnen können, auf dem Kontoauszug erscheint kein Verwendungszweck):

Daten für Banküberweisung:
Kontoinhaber: ASOCIACIÓN EL ARCA DE NOÉ DE CÓRDOBA
Geldinstitut: CAJASUR
IBAN: ES09 0237 0197 10 9156197772
BIC: CSURES2CXXX

Adresse für Spenden über PayPal:
elarcadenoecordoba (at) gmail (punkt) com

VIELEN DANK!!!


El Arca de Noé de Córdoba

Freitag, 14. September 2012

Neue Aushänge für unsere Tiere

Jacko wartet auf Menschen, zusammen mit seiner Schwester Judy


Wir werden oft gefragt, wie sich Tierfreunde bei uns ehrenamtlich engagieren können: Zum Beispiel, indem Sie unsere neuen Aushänge ausdrucken und an geeigneten Plätzen aufhängen
Wir haben seit Kurzem Aushänge in DIN A 4 und DINA A6, also Postkartenformat. Die stehen immer unter dem jeweiligen Tier auf der Seite www.agtiere.de

Auch für Judy und Jacko gibt es einen neuen Aushang... 

Kontakt: vierpfotenprofi@googlemail.com



Mittwoch, 12. September 2012

Herbie - Starfoto

Er kann zwar nicht singen, wie Herbie Grönemeyer, aber dafür ist er ja wohl deutlich hübscher, oder? Und er sucht dringend nette Katzenkindergesellschaft und Menschen zum Beschmusen.

www.agtiere.de




Dienstag, 11. September 2012

Jost, der schönste aller Abenteurer

Nach dem Ausflug erstmal Körperpflege

Jost wurde im August 2010 geboren, ist also gerade mal 2 Jahre jung. Er ist ein schlaues und aufgewecktes Kerlchen, welches sein Näschen überall rein steckt und das dann auch seinen Menschen kommuniziert.
Jost hat zudem einen kindlich ausgeprägten Spieltrieb: Alles, was sich bewegt oer Geräusche macht, ist Chefsache. Laufende Wasserhähne findet er cool.
Vor fremden Menschen hat Jost keine Scheu. Er ist sehr menschenbezogen und sehr verschmust.
Jost braucht Menschen, die viel Zeit mit ihm verbringen können. Mit Kindern ab ca. 8 Jahren hat er kein Problem.
Jost ist wie alle AGT-Tiere kastriert, gechippt und geimpft.
Wir suchen für Jost ein neues Zuhause, wo es bereits eine ähnlich junge Katze gibt, mit der Jost sich die Zeit vertreiben kann. 

Müde von so vielen Abenteuern





































































































Jost ist wie alle AGT-Tiere kastriert, gechippt und geimpft.
Wir suchen für Jost ein neues Zuhause, wo es bereits eine ähnlich junge Katze gibt, mit der Jost sich die Zeit vertreiben kann.
Das neue Zuhause sollte in einer - rauchfreien - Wohnung sein und diesem Kater Freigang in einer verkehrsarmen Gegend bieten können. 



Die abgebenden Leute haben uns verschwiegen, dass Jost ein Freigängerkater ist; aber unsere Pflegestellen bekommen soetwas schnell heraus, und inzwischen macht Jost eine bestimmte Gegend in Langenfeld unsicher. Vor allem unter Mäusen verbreitet er Angst und Schrecken .... 

 
Vermittlungsradius: ca. 30 km um Hilden/Rheinland

Kontakt über Katzenpflegestellen-Betreuerin:
Elke Bernhardt, Telefon (0 21 73) 85 49 604
oder per eMail an: bernhardt(at)agtiere.de


Dienstag, 4. September 2012

Heimatlose Katzen versorgen - aber richtig


Es erreichen mich immer mehr Hilferufe. Hilferufe von Menschen, die es gut meinten, und heimatlose Katzen füttern.
Leider ist es mit Futter allein nicht getan. Es gibt einige Regeln dabei zu beachten.

Zum Einen darf in Wohngebieten nicht im Freien gefüttert werden (Infektionsschutzgesetz ). Es sollte mindestens eine Pergola vorhanden sein.
Dann sollten die Katzen, die gefüttert werden, auch einmal von einem Tierarzt gecheckt werden. Auf Tätowierung, Chip, Kastration und natürlich auf den Gesundheitszustand. Katzen können Würmer, Giardien, Pilzsporen usw. übertragen.
Das ist sicher nicht immer einfach, weil solche Katzen oft scheu oder verwildert sind. Die meisten Tierschutzvereine verfügen aber über Lebendfallen, die dort ausgeliehen werden können. Auch manche Tierärzte verleihen Fallen.

Die Kastration ist unbedingt notwendig, sonst werden es immer mehr und mehr Katzen. Die Spirale des Elends dreht sich und je länger nichts unternommen wird, umso schneller dreht sie sich und das Katzenelend vervielfacht sich.

Taucht eine hungrige Katze auf, bitte erst in der Nachbarschaft nachfragen, ob sie jemandem gehört. Beim Fundamt als zugelaufen melden, ansonsten ist es Fundunterschlagung. Möglichst zügig dafür sorgen, dass die Katze zu einem Tierarzt kommt.
Fehlen die finanziellen Mittel dafür, bitte mit einem Tierschutzverein Kontakt aufnehmen. Es kann sein, dass ein Verein ablehnt, dann nicht gleich aufgeben, es gibt meist mehrere Organisationen, die man ansprechen kann.
Ist es eine sehr scheue Katze, wird sie nach der Kastration und dem Check wieder an die Futterstelle zurück gesetzt. Zutrauliche Katzen haben bzw. hatten meist einen Besitzer. Vielleicht sucht jemand ganz verzweifelt nach dem Tier. Ein Anruf bei umliegenden Tierschutzvereinen bringt Sicherheit. Ausserdem können die Vereine die Katze dann als zugelaufen in ihre Akten aufnehmen. Auch bei Tasso (Adresse und Telefonnummer liegen bei Tierärzten und Tierschutzvereinen auf) sollte man nachfragen.
Ansonsten sollte über eine Vermittlung der Katze in gute Hände nachgedacht werden.

Ist dies alles erledigt und bleibt die Katze an der Futterstelle, sollte darauf geachtet werden, dass keine weiteren Katzen zuwandern. Ist dies doch der Fall ist wie oben beschrieben zu verfahren.

Wenn die Schritte zu aufwändig sind, dann bitte erst keine Katzen füttern. Sie wandern dann weiter und erreichen sicher einen Platz, wo wie beschrieben gehandelt wird..

Samstag, 1. September 2012

Das Tierschutzbild für September: Jost


Jost, gezeichnet von Saskya Stahl

Und hier noch mal auf den Fotos:



Das Tierschutzbild des Monats wird gezeichnet von Saskya Stahl aus Lindlar. Sie stellt einmal im Monat ein Bild eines AGT-Tieres zur Verfügung, das gegen 49€ (inkl. Porto und Verpackung) bei ihr erworben werden kann. Alle Infos und Konatkt unter www.kleines-zeichenstudio.de


Jost ist knapp 2 Jahre jung und kam zu uns zurück, weil sich die familiären Umstände seiner Leute gravierend geändert haben.
Jost wurde im August 2010 geboren, wird also gerade mal 2 Jahre alt. Er ist ein schlaues und aufgewecktes Kerlchen, welches sein Näschen überall rein steckt und das dann auch seinen Menschen kommuniziert.
Jost hat zudem einen kindlich ausgeprägten Spieltrieb: Alles, was sich bewegt oer Geräusche macht, ist Chefsache. Laufende Wasserhähne findet er cool.
Vor fremden Menschen hat Jost keine Scheu. Er ist sehr menschenbezogen und sehr verschmust.
Jost braucht Menschen, die viel Zeit mit ihm verbringen können. Mit Kindern ab ca. 8 Jahren hat er kein Problem.
Jost ist wie alle AGT-Tiere kastriert, gechippt und geimpft.
Wir suchen für Jost ein neues Zuhause, wo es bereits eine ähnlich junge Katze gibt, mit der Jost sich die Zeit vertreiben kann.
Das neue Zuhause sollte in einer - rauchfreien - Wohnung sein.
Ein gesicherter Balkon ist unbedingt erforderlich, auch gesicherter Freigang wäre möglich.
Vermittlungsradius: ca. 30 km um Hilden/Rheinland

Kontakt über Katzenpflegestellen-Betreuerin:
Elke Bernhardt, Telefon (0 21 73) 85 49 604
oder per eMail an: bernhardt(at)agtiere.de